Nachrichten
  Schulwege
  Termine
  Elternbriefe
  Betreute
  Grundschule
  Schulportrait
  Leitsätze
  Schulprogramm
  Geschichte
  Elternbeirat
  Förderverein
  Schulbilder
  Archiv
  Kontakt
  Anreise
  Links
  Intern
Galerie
Kunstgalerie
 
     
Im Detail  

  

Für Lilly und Naemi, die inzwischen echte Matheolympiaden-"Veteraninnen" sind, war der Ablauf keine Überraschung: Nach einer großen Begrüßung im Hörsaal wurde von zehn bis zwölf Uhr in den beiden zur Verfügung gestellten Hörsälen gearbeitet. Anschließend ging es in die Mensa und eine Filmvorführung konnte genutzt werden, um das lange Warten zu verkürzen. Allerdings war das Wetter so schön sonnig, dass die Brarup-Delegation die Zeit komplett draußen verbrachte und sich mit den anderen Kindern und Lehrern austauschte.

Dabei ging es natürlich auch um die bewältigten Aufgaben, die in der Landesrunde noch mal ein Stück schwieriger waren als in der Regionalrunde. So musste unter anderem die Aussage überprüft werden, dass eine Schulstunde 4.500 Sekunden dauert. Darüber hinaus gab es Fragen zu den Themen Achsensymmetrie, Porto-Bestimmung, Quersummen sowie eine knifflige Aufgabe zu Fröschen. Eine besondere Herausforderung dabei war, dass es nicht nur um die richtigen Lösungen ging, sondern diese auch begründet bzw. Beobachtungen erklärt werden mussten.
Um 15 Uhr wurden dann endlich die Lösungen vorgestellt sowie die Preisträger verkündet. Das Brarup-Team schaffte es zwar nicht aufs Treppchen, setzte sich aber gegen über 40 andere Teams durch und kam auf den explizit genannten Anerkennungsplatz 3. Die Freude bei Naemi und Lilly sowie allen Mitgereisten aus Süderbrarup war entsprechend groß und das Wochenende hätte nicht besser beginnen können.


     


© 2017 datakontor | impressum