Nachrichten
  Schulwege
  Termine
  Elternbriefe
  Betreute
  Grundschule
  Schulportrait
  Leitsätze
  Schulprogramm
  Geschichte
  Elternbeirat
  Förderverein
  Schulbilder
  Archiv
  Kontakt
  Anreise
  Links
  Intern
Galerie
Kunstgalerie
 
     
Im Detail  

  

Am Montag stand das Zelt bereits und die Viertklässler hatten das Vergnügen den Rest aufzubauen. In den folgenden vier Tagen drehte sich in einer Projektwoche dann alles rund um das Thema „Zirkus“. So wurden Eintrittskarten gemalt, Plakate hergestellt, Zirkuswagen und Jonglier-Bälle gebastelt, gesungen und gelesen. Besonders aktiv waren die Angebote in der Turnhalle, wo mit Tüchern, Bällen und Stäben jongliert wurde. Darüber hinaus galt es Menschenpyramiden zu bauen, schwierige Parcours zu überwinden sowie Inlineskates, Einräder, Waveboards und sowieso alles, was das Artisten-Herz begehrt, auszuprobieren.

Besonderes Highlight für Schüler war dann der Tag der großen Aufführung. Vormittags wurde geprobt; jeweils zwei bis drei Klassen aus verschiedenen Jahrgängen führten gemeinsam eine Nummer auf. Der Larifari-Zirkusdirektor Maatz teilte dabei ein, wer Seiltänzer, Disco-Clown, Tücher-Jongleur oder Hula-Hup-Mädchen sein durfte. Es gab natürlich auch Bodenturner, die Nummer mit dem Kind in der Kiste und den Schwertmenschen, den starken Samson mit dem kleinen frechen Jungen sowie Hundedressur-Clowns, die das Vergnügen mit einem Kuscheltier bekamen. Einstudiert wurden die Nummern unter der sachkundigen Anleitung von Gerrit und seinen beiden erfahrenen Kolleginnen.

Und abends war es dann soweit: Mit ordentlich Lampenfieber und einer großen Portion Motivation warteten die Schüler auf das Kommando „Vorhang auf – Manege frei“. Alle Aufführungen klappten dann super, die Kinder waren kostümiert und von geübten Müttern professionell geschminkt worden. Das Publikum war absolut begeistert. Die ganze Stimmung mit Musik und Licht sowie einer Pause mit entsprechenden Getränken und Speisen war für Artisten wie Gäste absolut faszinierend. Am letzten Tag baute die Klasse 4b dann wieder mit ab und bis zum nächsten Intermezzo im Jahr 2020 bleiben nun erst einmal viele Fotos und Eindrücke sowie die Zirkusarbeiten, die sich in der ganzen Schule verteilen.


     


© 2017 datakontor | impressum