Nachrichten
  Schulwege
  Termine
  Elternbriefe
  Betreute
  Grundschule
  Schulportrait
  Leitsätze
  Schulprogramm
  Geschichte
  Elternbeirat
  Förderverein
  Schulbilder
  Archiv
  Kontakt
  Anreise
  Links
  Intern
Galerie
Kunstgalerie
 
     
Im Detail  

  

Das Publikum und die nun quasi erwachsenen Absolventinnen und Absolventen bedachten die liebevoll inszenierte und mit allen guten Wünschen abgeschlossene Aufführung auf jeden Fall mit viel Applaus und freuten sich über den Einsatz der nun ältesten Schüler.

Dabei war das Stück nur ein kleiner Teil des „Abschiedsmarathons“, der bereits mit der erstmaligen Ausführung des Grundschulstreichs (inklusive Naschen, Autos in Toilettenpapier, Wasserbomben und Besuch in der Eisdiele) sowie separaten Verabschiedungsfeiern der beiden Klassen im Gemeindehaus begonnen hatte. Am 16. Juli war dann der offizielle gemeinsame Verabschiedungstag. Nach einem Gottesdienst, den Pastor Dr. Schnoor und Gudrun Richter gestaltet hatten, ging es weiter zum Bürgerhaus. Hier warteten schon die Drittklässler mit einem Spalier und einem „Ein Hoch auf...“ - Gesang.

Der Begrüßungsrede des (kommissarischen) Schulleiters Herrn Schäfing und vielen verschiedenen Ehrungen von Eltern folgte dann das beschriebene Stück sowie der letzten Auftritt der Viertklässler selbst. Sie gaben ein Medley aller über die Jahre aufgeführten Musikstücke zum Besten. Eine gute Gelegenheit, um in Erinnerungen zu schwelgen und sich die tollen Leistungen noch einmal vor Augen zu führen.

Zum Abschluss folgte das Unvermeidliche: die feierliche Übergabe der Zeugnisse, mit der eine ereignis- und lehrreiche Zeit ihr Ende fand. Bevor nun die kommenden ersten Klassen die Schule stürmen, erinnern sich auch die Lehrerinnen wehmütig an die vergangenen vier Jahre zurück.
„Wir sind sehr stolz und glücklich mit unseren Klassen. Wir sind uns sicher, dass sie alle einen richtig guten Weg gehen werden, jeder in seiner Art.“


     


© 2017 datakontor | impressum