Nachrichten
  Schulwege
  Termine
  Elternbriefe
  Betreute
  Grundschule
  Schulportrait
  Leitsätze
  Schulprogramm
  Geschichte
  Elternbeirat
  Förderverein
  Schulbilder
  Archiv
  Kontakt
  Anreise
  Links
  Intern
Galerie
Kunstgalerie
 
     
Im Detail  

  

Während die Jury, die aus hochkarätigen Mathematik-Dozenten bestand, die Ergebnisse auswertete, konnten sich die Olympioniken körperlich stärken. Es wurde gefuttert, gebolzt, gespielt und geklönt – ein großer Spaß für alle. Das reichhaltige Catering mit belegten Brötchen, Kuchen und Getränken sorgte das fürs leibliche Wohl. Mit guter Stimmung ging es also an die Auswertung. Als die Dozenten die einzelnen Aufgaben vorstellten, fieberten die Schüler, Eltern und Lehrer mit. Vom Brarup- Team hörte man immer wieder ein glückliches „Ja!“, wenn es seine Lösungen als richtig erkannte. Es sah aus wie der Sieg, doch dann kam die entscheidende Kleinigkeit: Bei einer Aufgabe hatte sich gleich zu Anfang ein fieser Rechenfehler eingeschlichen. Auch die folgenden Aspekte der komplexen Fragestellung waren somit falsch. Und wie es Verflixus, der bekanntlich etwas unfaire Gott der Mathe-Olympiade, wollte, zählte die Aufgabe zehn der insgesamt 45 Punkte.

Klar, dass die Enttäuschung sich da mit jeder weiteren Lösung potenzierte. Aber am Ende wurde der Minuswert auf dem Stimmungsbarometer wieder etwas ins Positive gehievt – vor allem durch das schicke, orangefarbene T-Shirt mit Logo und Aufdruck der Mathe-Olympiade, das jeder Teilnehmer erhielt. Zum Abschluss gab es noch ein Wo-ist-Waldo-Erinnerungsfoto, das durch die Farbprägung stark an die niederländische Fan-Kurve bei der Fußball-WM erinnerte. Und zurück in der Schule, war der Ärger über den Fehler fast ganz vergessen. Nicht nur Marvin, der das Teilnehmer-T-Shirt stolz seinen Mitschülerinnen und Mitschülern präsentierte, bekam von seiner Klasse einen wohl verdienten Riesenapplaus. Und für alle Olympioniken steht eines felsenfest: Im kommenden Jahr sind sie wieder dabei – wenn auch eine Altersstufe weiter. Dann wird jedes Ergebnis noch einmal ganz genau überprüft, so klappt es bestimmt auch mit dem ersten Platz. Den Respekt aller Mathe- Nicht-Versteher haben die Sieger der Herzen sowieso schon jetzt sicher.



     


© 2019 datakontor | impressum